Finanzkrise: Inflation oder Deflation, was ist für verschuldete Bürger wünschenswerter ?

Eine Hyperinflation, über die sich ein Staat entschulden könnte, wäre wirtschaftlich und sozial eine grosse Katastrophe. Sie führt zu Verarmung, Kaufkraftverlust, Verlust von Sparvermögen, sozialen Unruhen usw. Eine Deflation lähmt die Wirtschaft, würgt sie ab wie z.B. in Japan.

Alle reden von Spanien, Italen usw, das größte Sorgenkind aber ist Frankreich.  Ach ja, ich wünsche allen verschuldeteten Bürgern in solchen Zeiten eine hohe Inflation, da Schulden nicht mitinflationieren. Sollte ein Apfel auf einmal 50.000€ kosten, und man hat 100.000€ Schulden, dann kann man für 2 Äpfel seine Schulden tilgen lassen!

Im Übrigen, aktuell scheint das Beste u.a. eine Investition in die Landwirtschaft zu sein, Autarkie.

Wie mans auch nimmt, entweder kommt Regen oder Traufe, mal sehen, auf welche weise  wir alle nass werden.

Appenzellergrüsse und ein schönes Wochenende

Eure Tedora

Tedora, Ihre Lebensberaterin mit dem Blick fürs Wesentliche 

– Finanzkrise, Inflation, Deflation, Eurokrise, Eurozone-Zusammenbruch, 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: